RÜCKBLICK 2019
Impressionen Fasnacht 2020



Weihnachtsandacht 16. Dezember 2020

Seniorengruppe ohne Weihnachtsfeier, jedoch mit Andacht in der Kirche:

Am Mittwoch, 16. Dezember um 14.00 Uhr begrüsste Gemeindeleiterin Claudia Schneider – Würger die Seniorinnen und Senioren der Pfarrei zur Weihnachtsandacht. Mit einer Totenehrung gedachten die Anwesenden den im vergangenen Jahr verstorbenen Mitgliedern.

Vier Adventskerzen als Motto:
Über dem Andachtsprogramm stand das Motto; Vier Kerzen am Adventskranz. Jede der brennenden Kerze beleuchtete ein besonders besinnliches Wort, nämlich; Frieden, Glauben, Liebe und Hoffnung.
In dieser Hoffnung betete das Kirchenvolk gemeinsam das Vater unser.
Umrahmt wurde die schlichte Feier mit Orgelmusik, gespielt von Christina Oehen – Tanner.
Die Melodie „O du fröhliche“ verlieh der etwas besonderen Weihnachtsandacht einen wärmenden Hauch.

Seniorengruppe und Kirchgemeinde beschenkte die ältere Generation:
Auf einen persönlichen Besuch verzichtete man dieses Jahr, überraschte jedoch alle Seniorinnen und Senioren der Pfarrei Werthenstein mit einem weihnächtlichen Grussschreiben und einer Kerze, die im Briefkasten deponiert wurden. Das Kerzenlicht möge Frieden, Glauben, Liebe und Hoffnung in jede Haushaltung bringen.

Mutation beim Senioren Team:
Nach dreissig Jahren aktivem Mitwirken ist Lisbeth Röösli – Kunz, Oberstaldig 1, als Beisitzerin kürzer getreten und konnte mit Josy Aregger, Oberdorfstrasse 17 ersetzt werden. Der engagierten Funktionärin Lisbeth Röösli auch an dieser Stelle ein mächtiges Dankeschön.
Das Senioren - Team mit Gemeindeleiterin Claudia Schneider, Gesamtleiter Walter Renggli. Finanzen Urs Zurkirchen, Aktuarin Margrit Schurtenberger, Beisitzerin Josy Aregger und Manuela Stadelmann Koch als Vertreterin des Kirchenrates gestalteten ein ausführliches und abwechslungsreiches Jahresprogramm für 2021.
Das Wandern wird weiterhin von Hanspeter Stalder, das Singen in der Kapelle Schlossmatte, Ruswil von Margrit Schurtenberger und das Turnen werden von Lina Schwegler und Margrit Meier organisiert und gestaltet.
Franz Schwingruber besorgt nach wie vor den Seniorenjass im Barocksaal. Im Turnus von zwei Wochen ist Mittagstisch, abwechselnd in den Restaurants Emme oder Kloster, und der Besucherdienst wird von Manuela Stadelmann Koch organisiert.
Weitere detaillierte Angaben können aus dem übersichtlichen Programm 2021 nachgelesen werden.

Foto und Legenden;
3:v.l. Leonie Studer, Selina Stadelmann und Sophia Scherer von der fünften Schulklasse gestalteten zusammen mit Gemeindeleiterin Claudia Schneider 8mitte) die Andacht.

15: Eine Überraschung an alle SeniorInnen. Gesamtleiter Walter Renggli legt Kerze und Weihnachtsbrief behutsam in den Briefkasten.

Text und Foto Ferdinand Brühlmann



Impressionen 2020