BRAUCHTUM IM KIRCHENJAHR
Segnung Adventskränze/Gestecke

Am 1. Advent-Wochenende ist Beginn des neuen Kirchenjahres.
Die JuBla gestaltetet für den Advent, Kränze und Gestecke, diese werden im Gottesdienst gesegnet und anschliessend zum Verkauf angeboten.




Advent

St. Nikolaus-Einzug ins Dorf

In der Zeit vom 6. Dezember zieht der St. Nikolaus nach einer Feier in der Kirche mit seinem Gefolge ins Dorf. Wunderschöne Mitras, von den Schulkindern angefertigt und getragen, die Klänge der "Trichlen" und die "Geissle-Chlöpfer" tragen zur speziellen Samichlaus-Atmosphäre bei.




Rorate-Gottesdienst

In der Adventszeit findet ein Rorate-Gottesdienst am frühen Morgen statt. Die ganze Pfarrei wird zum stimmungsvollen Gottesdienst im warmen Kerzenschein eingeladen. Nach dem Gottesdienst serviert die Frauengemeinschaft ein feines Frühstück.




Dreikönigsfest

Das Dreikönigsfest wird in der Woche vom 6. Januar im Mittwoch-Gottesdienst gefeiert. Anschliessend lädt die Frauengemeinschaft zum Zmörgele in den Pfarreisaal ein.

Lichtmess

Am Tag der "Darstellung des Herrn", 2. Februar, werden im Gottesdienst Kerzen gesegnet, die zum Lob Gottes angezündet werden.
Segnungsworte:
Wie ihr Licht das Dunkle erhellt, so mache du unser Leben hell mit deiner Wahrheit.

Palmsegnung/Palmbäume

Der Sonntag vor Ostern (Palmsonntag) steht im Zeichen des Einzuges Jesu in Jerusalem. Eine grosse Menschenmenge jubelte ihm zu, breiteten ihre Kleider sowie Palmzweige auf der Strasse aus.

Am Samstag vor dem Palmsonntag binden die Eltern mit ihren Erstkommunionkinder Palmbäume, welche am Palmsonntag von den Kindern in die Kirche getragen und im Gottesdienst gesegnet werden.




Osternachtsliturgie

Zu Beginn der festlichen Osternachtsmesse, dem Fest der Auferstehung Jesu, wird vor dem Kirchenportal das Osterfeuer entfacht.
Nach dem Festgottesdienst sind die Gottesdienstbesucher zum "Eier tütschen" um das Osterfeuer eingeladen.




Fronleichnam

Am Fronleichnamsfest findet der Gottesdienst vor dem Schulhaus Oberdorf statt. Anschliessend begeben sich die Gottesdienstbesucherinnen und -besucher in einer feierlichen Prozession zur Kirche. Mitgestaltet wird das Fest von den Erstkommunionkindern und der Brass Band Werthenstein-Schachen. An diesem Tag und am Vorabend werden Salven zu Ehren Gottes geschossen.

Pfarrei Wallfahrt

Jedes Jahr am Mittwoch nach Pfingsten, pilgert unsere Pfarrei nach Heiligkreuz. Nachdem die Werthensteiner Bauern von einer Tierseuche in den 60-iger Jahren verschont blieben, entstand diese Wallfahrt aus Dankbarkeit. Nach dem Gottesdienst, wird gemütliches Zusammensein gepflegt.

Patrozinium

Als Patrozinium wird die Schutzherrschaft eines Patrons oder einer Patronin bezeichnet, der die Kirche geweiht ist. Für unsere Pfarrei ist dies "Maria Namen", (Namenstag) 12. September.

Kilbi

Am zweiten Wochenende im September ist im Dorf Kilbibetrieb angesagt. Am Sonntag nach dem Gottesdienst, freuen sich gross und klein auf Spiel, Spass und Unterhaltung.

Erntedankfest

Die Kirche wird - abwechslungsweise von verschiedenen Vereinen - mit Gemüse, Früchten und anderen Naturalien geschmückt. Nach dem Dank-Gottesdienst laden die Vereine zum Apéro an.




Segnung von Gegenständen

Religiöse Zeichen und Kerzen, können zum Segnen im Pilgerladen abgegeben werden.